Buchstatistik Februar 2007

... in Englisch, da direkt aus meinem LiveJournal übernommen.

 

It is so mean. Why does Rewe sell good books at the moment (actually it is a super market, they always had books but only those cheap boring love stuff but at the moment they sell good books)... for days I could pass by them but since my ebay delivery of two packages of books (12 books for 18 Euros - package costs already in) is not here yet and after finishing the Hitler Mythos and starting with the first Goebbels volume, I need novels again. And so I bought three books

Die Anstalt (A Madman's Tale) by John Katzenbach
Die Wanderhure by Iny Lorentz
Hexenkammer by Wolf Serno

These are the books I will get with my ebay purchase:

Das Zeichen auf der Stirn by Nicole Drawer
Des Todes dunkler Bruder (Darkly Dreaming Dexter) by Jeff Lindsay
Ausgesetzt (Midnight Cap) by James W. Nichol
Der 8. Tag (Mother of God) by David Ambrose
Luther by Guido Dieckmann
Operation Sahara (Sahara) by Clive Cussler
Dunkle Kammern (The Dark Room) by Minette Walters
Vergiss mein nicht (Kisscut) by Karin Slaughter
Einer von hundert (The Hundredth Man) by Jack Kerley
Der Psychiater by Mark Fisher
Der Test (THe Mind Game (?)) by Hector Macdonald
Der letzte Zeuge : Dreieck des Todes by Gerhard Seidel (didn't interest me much but was in the package

Bookstats February 2007
Der Hitler Mythos - 2/5 (396 pages)
Well as much as I am interested in the events and especially the society stuff during WWII and the Hitler era in general... this book was hard and well yeah boring and it affords a lot of concentration and background knowledge. It was a scientific paper and so it reads. The subject itself IS interesting but the book is to challenging, I have to admit. I would have wished for a more compressed version.

Die Rückkehr des Poeten (The Narrows) - 3/5 (450 pages)
It is the sequel to "The Poet". I didn't like it as much as I did with the poet. I don't know why actually. I think it was more interesting in the first part with the journalist telling the story and being emotionally involved. This books is written from the perspective of an officer (or even former FBI agent - not sure anymore). But a good read anyways. Could have been worse.

Der Schatten Gottes (Raising Abel) - 3/5 (624 pages)
Too long. Dark Inheritance was a lot better. Raising Abel is really too long. It was exciting but in waves and it could have been kept exciting if it was more compressed actually. The subject was interesting as well. Since the writers are anthropologists, it is a subject of that kind again. Finding missing DNA and creating... erm no, just in case you want to read it I don't tell.

Der Kleine Hobbnix - 2/5 (341 pages)
erm yes. I laughed sometimes, but only because some names and talks were funny but actually such weak humour that very often I just could give it a weark smile and get over it. Don't know if it is that funnier if you actually read "The Hobbit" by Tolkien, but well this parody seems rather flat to me.

Toxic (The Serpant's Kiss) - 3/5 (461 pages)
Well ok to read, but it won't get really exciting before the middle of the book. Have to admit that from the middle on I read the book in one run, but for the first half I needed about 2 or 3 nights. But interesting what was behind everything.

Der törichte Engel (The Stupidest Angel - A Heartwarming Tale of Christmas Terror) - 4/5 (352 pages)
Well Christopher Moore hehe. Still prefer the Biff Bible but this Christmas Tale is so weird and funny... well read it. You cannot really describe Christopher Moore.

Ritus - 3/5 (512 pages)
Well the book where the guy gives the woman 4 orgasms in a row. Knowing that the book actually is about werewolfs it is a bit weird that the first thing that pops in my mind about the book are the sex scenes ^^ - but they are good. In the end I got even attracted to the story, so that I want to read the sequel.

Die Therapie - 5/5 (335 pages)
Read in one night. Don't know why. You just get caught by it and you want to know what this is all about and when you know it you are like o.O - so yeah a suggestion. But I think it is only available in German yet.

Stats
books read: 13
pages read: 5722

My Virtual Bookshelf

27.2.07 18:22, kommentieren

haha

Edmund Stoiber: "Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht"... keine Ahnung 
wann ich das letzte mal so gelacht hab...

26.2.07 22:04, kommentieren

Tokio Hotel

... waren auf der Premiere von Wächter des Tages bei der Berlinale... das kann ja jetzt wohl nicht angehen. erst muss ich erfahren, dass Konstantin tatsächlich dort war und dann wurde seine Anwesenheit auch noch mit dem Typen mit der Steckdosenfrisur beschämt... Tokio Hotel bei dem Film...die sind doch da bestimmt nur hin um hübsch russischen Wodka zu trinken... grummel...

25.2.07 22:48, kommentieren

Da bin ich wieder...

Einige Tage nix geschrieben, aber es ist auch nicht wirklich was passiert. Einerseits tut mir die Ruhe momentan mal ganz gut, der Druck ist etwas weg, dauernd etwas erreichen zu müssen oder irgendwohin zu gehen, auf der anderen Seite bietet es mal wieder zu viel Zeit zum nachdenken. Und das macht mich definitiv nicht glücklich. Also nicht, dass ich sonst glücklich wär ^^ Mich regen schon wieder so viele Leute und Begebenheiten auf. Was ich in den letzten Tagen auch schon wieder an Ignoranz und Arroganz erleben durfte... am tollsten ist es auch immer wieder wenn 13jährige sich aufspielen, als hätten sie die Rechte auf die Allwissenheit gepachtet.

Weiterhin traf ich jemanden aus der Therapie. Sie arbeitet im Rewe gleich bei mir in der Nähe und ich hab sie mal wieder erwischt. Jedenfalls haben wir uns wieder so unterhalten und sind dann natürlich auch auf K. gekommen, meine Seelenverwandte aus der Klinik (sorry für das Wort Seelenverwandte, aber es passt einfach bei uns). Sie ist ja nicht mehr hin sondern in Ösiland und ich hät da gleich mitten in der Kühlabteilung des Rewe anfangen können zu heulen. Nun ja wird Zeit das April wird.

Am 15.3. hab ich die Nachprüfung für das furchtbare Logikfach. Ich hoffe, dass sich die Prüfungsämter dann auskäsen mit ihrer Arbeit und ich so schnell wie möglich die Exmabescheinigung kriege. Eigentlich brauchich auchwirklich das Zeugnis dringend, denn die Bibliotheken wollen vollständige Unterlagen bei der Bewerbung. Aber ich hab ja auhc noch nix von meinem Dozenten wegen der Magisterarbeit gehörte. Das fängt langsam wirklich an zu nerven. Da studiert man ewig und will endlich bewerben und wird von den Arbeitgebern nicht beachtet, weil ich ihnen noch kein Zeugnis zeigen kann. Haben natürlich alle anderen Bewerber schon mal gleich bessere Chancen. Es ist alles ziemlich unfair und dazu muss ich mir noch dumme Kommentare von meinem Vater anhören. Der hat echt keine Peilung wie der Hase so läuft und wird wohl nie verstehen könne, warum ich wie handle... er begreift es einfach nicht. Genauso wie er nicht begreift, dass ein Informatikstudium nicht dazu führt, dass ich jedes technische Gerät aus dem FF kenne, reparieren und sofort bedienen kann.

Weiterhin liegt kein Schnee mehr, was bedeutet ich kann nicht skifahren gehen, was mich wiederum wieder deprimiert.

Am Freitag haben wir mit Suzie Filmeabend gemacht. Vorher haben wir eine Runde Munchkin gespielt. Ehrlich ich bin zu blöd für Spiele mit zu vielen Varianten und Möglichkeiten. Naja bin halt keine Leuchte Eigentlich wollten wir Metzelfilmabend machen aber so unbedingt gemetzelt wurde nicht...

Sin City  Claus und ich kannten den Film noch nicht. Ich hab auch nicht wirklich eine großartige Peilung was der Film mir sagen wollte, aber er war toll gemacht, mit den Farben.

Antikörper Ein deutscher Film und naja... doof... zu viel religiöses Gelaber und Geblubber und hach wie ein Dorfpolizist auch mal dazu verleitet wird mal so richtig über die Strenge zu schlagen und seiner Frau es mal so richtig brutal zu besorgen ^^ - naja halt was für die Psychoschiene

Death Factory Wer mal richtig über einen schlecht gemachten Horrorfilm lachen möchte, schaue sich das an. ER sieht aus als wäre er aus den 80ern, laut copyright und INternet aber erst 2002 gemacht. So viele Schnitt fehler und völliger Unsinn hat man selten gesehen. Da gehen die zum Beispiel bestimmt 4x in einen Raum, als wäre es jedes mal ein neuer. Dummerweise lässt die Ausstattung und vor allem ein Schild selbst einem unaufmerksamen Zuschauer erkennen, dass das Studio wo gedreht wurde, wohl nicht sehr groß war. Und die "schauspielerische" Leistung, zum lachen.

Garden of Love Ein Film mit Bela B. von den Ärzten und wohl eine britische Produktion. Die Story meiner Meinung nach doch eher dürftig, aber dafür wird doch schon gemetzelt... Neben Sin City wohl der beste Film am Abend

Auf das Schweigen der Lämmer haben wir verzichtet, das kommt aber ja auch heute im TV.

25.2.07 20:51, kommentieren

Bücher

Ich hab da ein geringfügiges Platzproblem. ICh weiß net mehr wohin mit meinen Büchern. ICh tät die so gern, so richtig schön in ein Regal einordnen, nach Themen und Autoren sortiert, so richtig zum protzen... dat ding ist aber, meine Regale sind voll und ich fang schon an für quer zu stapeln und Bücher irgendwie zwischen zu schieben und das gefällt mir nicht, außerdem find ich das für die Bücher auch nicht so toll. Schlimmer ist allerdings dass ich auch keinen Platz hab noch irgendwo ein Regal hinzustellen... hm, da muss ich wohl wirklich mal ausmisten, vielleicht den Schreibtisch wirklich rauskicken, dann hätte ich eine Ecke und da könnt man locker so IKEA Bücherregale hinstellen und ich könnt mich so wunderschön austoben am Bücher sortieren.

Gestern Nacht hab ich "Ritus" beendet und naja mein wirklicher Fall ist es nicht, will allerdings den Nachfolger Sanctum noch lesen, weil die letzten zwei Kapitel oder so dummerweise wirklich interessant waren, weiterhin tät michinteressieren ob das Buch so Logiklöcher hat oder ob sich das noch aufklärt, was mir doch ziemlich schleierhaft vorkommt. Außerdem gibt es vielleicht wieder ein paar heiße Sexszenen... wobei sich hinzusetzen und zu schreiben dass einer der Hauptcharaktere eine Frau mal gleich 4 Orgasmen hintereinander versetzt... hm... :P

 

Weiterhin ist es sehr doof dass kein Schnee mehr liegt, will heißen ich werd wohl nächste Woche nichtmit meinen Eltern wegfahren, *heul* - ich will skifahren. 

21.2.07 18:40, kommentieren

scheiße - Nightwish und anderes

ich hab grad den übelsten Post verfasst und was is, alles wech, da könnt ich brechen.

 

Daher kurzfassung:

Nightwish Charity Single am 30.05. wahrscheinliclh nur für finnischen Markt = Klatsch ins Gesicht für alle nicht finnischen Fans... wann lernen die es eigentlich mal?

Erste Reguläre single im August, so viel zum Thema Frühling und Album am 26.9.

 

Dann hab ich Russisch angefangen zu lernen und verzweifle an der Schrift und werd mich darauf beschränken es nur in Blockschrift zu schreiben. Aber ich lern Finnisch, Russisch sollte wenn die Schrift nich wär sogar einfacher sein.

 

So. Scheiße hier.

19.2.07 18:47, kommentieren

Antonio Banderas

Damit mein Berlin nicht völlig umsonst war, konnt ich doch noch ein positives Ereignis verbuchen.

Bin also ausm Hostel ausgecheckt und machte mich auf zum Potsdamer Platz und schlich mich hin zum Berlinale Palast ummal ein bissl zu guggn. Ich wundere mich über die doch sehr große Menge an menschen und Photographen und da dringt doch an mein Ohr, dass sich J.Lo einfinden wöllte. Ich hab mir der Frau nix am Hut, aber wenn man schon mal nix besseres zu tun hat, kann man ja mal guggn

Naja jedenfalls dran nach einer Weile auch der Name Antonia Banderas an mein Ohr und ja so irgendwann nach halb 8, nachdem die Hollywoodstars die wohl notwendige "wir spannen die alle auf die Folter und bleiben 100 m vom roten Teppich noch eine Weile in den Limosinen sitzen bevor wir vorfahren" Zeit verstreichen haben lassen kamen sie dann tatsächlich und ich hab Antonio Banderas gesehen, so in echt... Der ist ja auch so ein bissl was ich unter "sex on legs" verstehe, daher zeigte sich doch eine gewisse Aufgeregtheit und wieder mal die Erkenntnis wie klein die Stars ja eigentlich sind *lol*

 

Hach, der Antonio, aufm Roten Teppich an dem ich stand...  

16.2.07 20:42, kommentieren