Rants

Tokio Hotel

... waren auf der Premiere von Wächter des Tages bei der Berlinale... das kann ja jetzt wohl nicht angehen. erst muss ich erfahren, dass Konstantin tatsächlich dort war und dann wurde seine Anwesenheit auch noch mit dem Typen mit der Steckdosenfrisur beschämt... Tokio Hotel bei dem Film...die sind doch da bestimmt nur hin um hübsch russischen Wodka zu trinken... grummel...

25.2.07 22:48, kommentieren

scheiße - Nightwish und anderes

ich hab grad den übelsten Post verfasst und was is, alles wech, da könnt ich brechen.

 

Daher kurzfassung:

Nightwish Charity Single am 30.05. wahrscheinliclh nur für finnischen Markt = Klatsch ins Gesicht für alle nicht finnischen Fans... wann lernen die es eigentlich mal?

Erste Reguläre single im August, so viel zum Thema Frühling und Album am 26.9.

 

Dann hab ich Russisch angefangen zu lernen und verzweifle an der Schrift und werd mich darauf beschränken es nur in Blockschrift zu schreiben. Aber ich lern Finnisch, Russisch sollte wenn die Schrift nich wär sogar einfacher sein.

 

So. Scheiße hier.

19.2.07 18:47, kommentieren

Das war mal wieder nichts...

... und wir haken Berlin einfach ab als die erste große Enttäuschung des Jahres, fangen wir zeitig an mit den Enttäuschungen, damit wir uns gleich mal dran gewöhnen können.

Also es fing damit an das regnete als ich aufwachte. Ich glaube nicht an Omen, weder an gute oder an schlechte, aber irgendwas sagte mir, der Regen ist nur der Anfang. Und so sollte es auch sein. Klein Katrin macht sich also auf dem Weg Richtung Alexanderplatz zum International Kino wo die öffentliche Aufführung von Day Watch sein sollte und erkundigt sich nach Tickets... gab keine mehr, auch nicht für die Samstagsvorstellung. Noch nicht all zu geknickt, weil damit gerechnet trottet klein Katrin wieder raus in den Regen durch verborgende Schächte im Untergrund zur U-Bahn zum Potsdamer Platz - steigt in die Bahn, die genau in die falsche Richtung fährt, steigt wieder aus und wartet wieder um in die richtige Richtung zu fahren. Klein Katrin checkt die Festival area die im Hellen schon gar nicht mehr toll aussieht, findet Hotel und Presseaufführungskino. Klein Katrin weiß nix mehr mit sich anzufangen und erspäht ein Internet Cafe und geht rein, verschwendet wieder geld und macht doch mal gugg auf die PR Agenten Liste ob denn da nun mal steht wann die Herren Stars aus Russland an und wieder abfahren. Das fand klein Katrin nicht in der LIste, dafür etwas anderes viel erschreckenderes. Konstantin Khabensky erscheint auf der Liste nicht mehr, nada... niet, kein Konstantin, klein Katrin spürt Wut und ziemliche Enttäuschung in sich und hat nicht minder los ins Restaurant unter dem I-Cafe zu gehen, sich ein Messer zu schnappen und sich ein bissl weh zu tun um wieder auf den Dampfer zu kommen. Die Masse an Menschen verhindert dieses Vorgehen.

Klein Katrin wird wenn die Zeit hier am Compi abgelaufen ist, ins Hostel fahren, denen sagen, dass sie gerne abreisen möchte und gegen 17.30 auschecken wird. Vielleicht ist man gnädig und gibt mir ein bissl Geld zurück. Dann wird Katrin vollgepackt in die U-Bahn zum Potsdamer Platz steigen, um 18.15 dennoch vor dem Kino warten und mal schauen wer da so lang marschiert. Ist der Konstantin doch da, fein, hat es doch noch was gebracht, wenn nicht, dann nicht... dann ist es hoffentlich schon ein bissl dunkel und klein Katrin macht noch Fotos vom Berlinale Palast und schieß mich tot und dann gehts kurz nach 9 rein in den INter Connex und ab die Fahrt nach Hause und gegen 11 - 11.30 sitzt klein Katrin auf ihrer angestammten Couch, geniesst DSL 6000 und macht sich nen Fetten und verbucht das Ereignis "Berlinale" als die größte Enttäuschung, Geldverschwendung und Peinlichkeit seit langem.

Was für ein Glück, in 6 Wochen geht Klein Katrin in Therapie und kann sich endlich so richtig ausheulen über ihre Verdummung und Unzurechnungsfähgikeit.

Und ja Klein Katrin freut sich wirklich auf die Therapie, so langsam echt.

15.2.07 12:06, kommentieren

Ich könnt brechen

Kann Björndalen sich bitte malein Bein brechen oder einfach in den Langlauf abhauen und sich da vergnügen und nicht jedes Biathlonrennen er der Männer langweilig machen, weil man schon von Anfang an weiß wer gewinnt. Man ey. Mich kotzt der Typ so an.

4.2.07 12:11, kommentieren